Immer was Neues

"Die Brücke"

 

Die Brücke

von Kerstin Surra

 

 

Die Laternen werfen ihr gleichmäßiges Licht,

auf die kalte, glatte Oberfläche des Flusses.

 

Das stählerne Brückengeländer ist noch warm,

von den schweißfeuchten Händen.

                                  

Noch schwingt die Luft,

erfüllt vom harten Pochen der Angst.

 

Und die Kreise, die der Körper in dem kalten Graphit zog,

sind kaum verlaufen.

 

Da werfen die Laternen schon wieder ihr weißes, gleichmäßiges Licht

auf die leblose Oberfläche des Flusses.

 

Nichts schien geschehen,

nichts scheint zu fehlen.

 

Nur die Stille ist etwas tiefer, als zuvor.

Doch, wer mißt schon die Intensität von Stille?

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123webseite.de
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

04.09 | 09:40

muchas gracias Kerstin Surra y Mika Fritze por sus comentarios, ahora estoy en Greiswald con mi hija y nietos , vuelvo a Buenos Aires en una semana, Abrazos!!!

...
21.03 | 09:52

Sollen wir in Krokodilfarm oder Palmenhaine investieren? Wäreme i n Köln

...
10.07 | 11:17

Es gibt jetzt eine neue Seite mit Ölbildern auf meiner Literaturhomepage.

...
06.06 | 10:26

Rezept für Rosenblütensirup! Kann man sicher auch mit Rosen in anderen Farben herstellen, aber rosafarben sieht einfach toll aus.

...
Ihnen gefällt diese Seite
Hallo!
Probiere es selbst aus und erstelle deine eigene Webseite. Einfach und kostenlos.
ANZEIGE